Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Berger-Effekt

nach dem deutschen Psychiater Hans Berger (1873-1941)
Synonym: visuelle Blockade

Definition

Als Berger-Effekt bezeichnet man die Unterdrückung des normalen Alpha-Rhythmus im Elektroenzephalogramm (EEG) - besonders über dem Hinterkopf. Beim Öffnen der Augen (On-Effekt) kommt es zum Wechsel des EEG-Rhythmus von Alpha- zu Beta-Wellen. Nach dem Schließen der Augen tritt dann der Alpha-Rhythmus wieder auf (Off-Effekt).

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
12 Wertungen (2.92 ø)

36.074 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: