Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Berger-Effekt

nach dem deutschen Psychiater Hans Berger (1873-1941)
Synonyme: α-Blockade, visuelle Blockade

Definition

Als Berger-Effekt bezeichnet man die Unterdrückung des normalen Alpha-Rhythmus im Elektroenzephalogramm (EEG) - besonders über dem Hinterkopf. Beim Öffnen der Augen (On-Effekt) kommt es zum Wechsel des EEG-Rhythmus von Alpha- zu Beta-Wellen. Nach dem Schließen der Augen tritt dann der Alpha-Rhythmus wieder auf (Off-Effekt).

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.92 ø)

36.440 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: