Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bacillus stearothermophilus

Englisch: bacillus stearothermophilus

1 Definition

Bacillus stearothermophilus ist ein Bakterium aus der Familie der Bacillaceae und ist für den Menschen apathogen.

2 Bakterium

Bacillen sind gram-positive, lange (bis zu 10µm) Stäbchen, die gleichzeitig zusammen mit den Clostridien zur Gruppe der Sporenbildner gehören. Somit kann das Bakterium unter schlechten Vermehrungsbedingungen ins Sporenstadium übergehen, was ihm eine höhere Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen verschafft. Dadurch wird ihm sogar ein Überleben in 70%igem Alkohol gewährleistet, weshalb Alkohol zur Desinfektion steril-filtriert werden sollte. Als obligater Aerobier kann Bacillus stearothermophilus folglich nur unter sauerstoffreichen Bedingungen überleben und sich vermehren. Bacillus stearothermophilus kommt in humusreicher Erde, in heißen Quellen, Wüstensand, in Lebensmitteln und in Kompost vor.
Das Bakterium ist äußerst hitzestabil und auch sonst resistent gegenüber vielen Umwelteinflüssen, weswegen es zusammen mit Bacillus subtilis als Testkeim zur biologischen Kontrolle von Sterilisationsgeräten eingesetzt wird. Es stellt somit einen Bioindikator zur Überprüfung von Autoklaven und Heißluftsterilisatoren dar. Dadurch kann die sogenannte Absterbekinetik, also das Zeitintervall, in dem ein bestimmter Prozentsatz an Bakterien im Setrilisationsgerät abgetötet wurde, bestimmt werden.

3 Klinik

Bacillus stearothermophilus führt zu keinen Erkrankungen und bleibt für den Menschen somit apathogen.

4 Diagnostik

In der Gram-Färbung zeigt das Bakterium ein positives Verhalten.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4 ø)

4.887 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: