Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Azinöse Drüse

von lateinisch: acinus - Traube, traubenförmig

1 Definition

Als azinöse Drüsen werden seröse, muköse oder seromuköse Drüsen bezeichnet, die im sekretproduzierenden Endstück eine dichte, beerenförmige Ansammlung von zumeist großen Epithelzellen besitzen.

2 Vorkommen

Azini kommen besonders in der Lunge, den Speicheldrüsen, der Pankreas und der Leber vor.

3 Histologie

Bei seromukösen Drüsen sitzen die serösen Teile den mukösen auf, es entsteht die charakteristische Struktur des Ebner-Halbmonds.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

10.344 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: