Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Atemmittellage

1 Definition

Die Atemmittellage gibt das mittlere Lungenvolumen während eines Ruheatmungszuges an, d.h. den Mittelwert von endexspiratorischem und endinspiratorischem Lungenvolumen bei der Ruheatmung. Die Position der Lunge bzw. des Thorax in der Atemmittellage nennt man Atemmittelstellung.

siehe auch: Atemruhelage

2 Klinik

Bei einer Überblähung der Lunge (z.B. im Rahmen einer COPD) kommt es durch Erhöhung des Residualvolumens zu einer Verschiebung der Atemmittellage.

Diese Seite wurde zuletzt am 14. August 2017 um 11:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

3.554 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: