Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arbor vitae

von lateinisch: arbor - Baum, vita - Leben

1 Definition

Arbor vitae nennt man in der Anatomie die baumartig verzweigte weiße Substanz des Kleinhirns. Die dicht gepackten Nervenfasern dieser Region transportieren Informationen zur bzw. von der Kleinhirnrinde.

2 Etymologie

Ein Schnitt durch das Kleinhirn ähnelt dem Bild von Vertretern der Gattung Thuja (Lebensbaum), insbesondere der Thuja occidentalis (Abendländischer Lebensbaum). In der Regel bezieht sich die Bezeichnung Arbor vitae auf die Gestalt der weißen Substanz des Kleinhirns, je nach Quelle wird auch dessen gesamter Querschnitt so bezeichnet.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

7.231 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: