Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Adrenalinumkehr

1 Definition

Als Adrenalinumkehr wird der unter der Therapie mit Alpha-Blockern, wie beispielsweise Prazosin, beobachtete paradoxe Effekt einer Senkung statt einer Steigerung des Blutdrucks nach Adrenalingabe bezeichnet.

2 Hintergrund

Der Effekt der Adrenalinumkehr wird auf die Blockade von blutgefäßkontrahierenden und somit blutdrucksteigernden α1-Adrenozeptoren durch Alpha-Blocker zurückgeführt, sodass Adrenalin selektiv seine Effekte über blutgefäßrelaxierende und somit blutdrucksenkende β-Adrenozeptoren vermittelt.

Weiterhin kommt es zum Anstieg des Sympathikotonus und zu einer Reflextachykardie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

8.353 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: