Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Abwendbar gefährlicher Verlauf

Engliosch: potentially dangerous condition

1 Definition

Als abwendbar gefährlicher Verlauf, kurz AGV, wird in der Allgemeinmedizin ein gesundheitsgefährdender, möglicherweise lebensbedrohlicher Krankheitsverlauf bezeichnet, der bei sachgemäßem Eingreifen des Arztes abwendbar ist.

2 Hintergrund

Das Wort "abwendbar" betont eine bestimmte Facette der Früherfassung, das Wort "Verlauf" zielt in die Zukunft. Es lenkt die Aufmerksamkeit auf bedrohliche Gesundheitsstörungen, die wie eine Bagatelle beginnen können. Abwendbar heißt auch "behandelbar", im Gegensatz zu nicht abwendbar, also nicht mehr behandelbar oder unheilbar. Vor diesem Hintergrund ist auch der Rechtsbegriff der Fahrlässigkeit zu sehen.

Maligne Tumoren sind ein Prototyp für einen abwendbar gefährlichen Verlauf. Trotz ihrer Seltenheit überschreiten die Malignome als Gruppe zusammen genommen die Häufigkeitsgrenze von 1:3.000 deutlich. Deshalb sind maligne Tumoren - auch als entfernte Möglichkeit - so lange zu berücksichtigen, bis eindeutig feststeht, dass im gegebenen Fall keine bösartige Erkrankung vorliegt.

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 26. April 2021 um 13:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: