Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

17-Ketosteroid

Das 17-Ketosteroid ist ein Metabolit der Steroidhormone, das mit dem Harn ausgeschieden wird. Die Ketosteroide entstehen vor allem beim Abbau der Androgene aus der Nebennierenrinde (beim Mann auch aus den Hoden) und zu einem kleinen Teil auch beim Abbau von Cortisol. Die Menge an 17-Ketosteroide in Harn und Plasma gibt Auskunft über die Funktion der Nebennierenrinde und der Keimdrüsen. Der 17-Ketosteroid-Nachweis wird vor allem in der Diagnostik des Adrenogenitalen Syndroms verwendet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

0 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: