Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Überwertige Idee

1 Definition

Bei einer überwertigen Idee handelt es sich sozusagen um eine "Vorstufe" eines unkorrigierbaren Wahns. Es wird einer Idee, Vorstellung oder Überzeugung eine überwertige Bedeutung beigemessen, die nicht mehr der Realität entspricht. Im Vergleich zu einem Wahn, ist die "überwertige Idee" noch korrigierbar.

2 Beispiele

2.1 Depressiver Patient

Aus der Sicht eines Depressiven sieht alles schwarz aus, Lebensereignisse werden nur noch aus einer sehr negativen Perspektive aus betrachtet, alles ist schlecht und alles ist hoffnungslos verloren.

2.2 Verliebte Person

Man spricht umgangssprachlich bei frisch Verliebten oft von einer Sicht aus der "rosaroten Brille". Der Partner wird nur in bestem "Licht" gesehen, alles ist schön und wunderbar. Der Partner erscheint ideal und perfekt.

3 Klinik

Oftmals findet man das Symptom der überwertigen Idee auch bei Schizophrenie Kranken, allerdings in höchst pathologischem Zusammenhang, nicht wie beim "frisch Verliebtsein". So kann sich die überwertige Idee bis hin zum Größenwahn entwickeln.

Tags:

Fachgebiete: Psychologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (4.47 ø)

22.699 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: