Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ruhedyspnoe

Englisch: dyspn(o)ea at rest

1 Definition

Als Ruhedyspnoe bezeichnet man das Auftreten einer Atemnot (Dyspnoe) in Ruhe, d.h. ohne dass der Patient einer körperlichen Belastung unterliegt.

2 Pathophysiologie

Eine Ruhedyspnoe tritt dann auf, wenn die Leistungsreserven des kardiopulmonalen Systems infolge pathologischer Veränderungen bereits in Ruhe ausgeschöpft sind. Es liegt also in der Regel eine hochgradige Störung vor. Als Ursachen kommen unter anderem in Frage:

siehe auch: Belastungsdyspnoe

Fachgebiete: Kardiologie, Pneumologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.73 ø)
Teilen

18.113 Aufrufe

userImage

Emrah Hircin schreibt seit dem 13.08.2004 im Flexikon, hat bereits 1596 neue Artikel publiziert und 5932 Artikeldetails verbessert.

Autor werden

Das Flexikon enthält bereits 41.508 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH