Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Ruhedyspnoe

Englisch: dyspn(o)ea at rest

1 Definition

Als Ruhedyspnoe bezeichnet man das Auftreten einer Atemnot (Dyspnoe) in Ruhe, d.h. ohne dass der Patient einer körperlichen Belastung unterliegt.

2 Pathophysiologie

Eine Ruhedyspnoe tritt dann auf, wenn die Leistungsreserven des kardiopulmonalen Systems infolge pathologischer Veränderungen bereits in Ruhe ausgeschöpft sind. Es liegt also in der Regel eine hochgradige Störung vor. Als Ursachen kommen unter anderem in Frage:

siehe auch: Belastungsdyspnoe

Fachgebiete: Kardiologie, Pneumologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

19 Wertungen (2.32 ø)
Teilen

28.114 Aufrufe

DocCheck folgen: