Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Milchschorf

Synonym: Crusta lactea
Englisch: milk crust, cradle cap [1]

1 Definition

Milchschorf ist eine Sonderform der seborrhoischen Dermatitis, die bei Säuglingen auftritt.

2 Ätiologie

Beim Milchschorf handelt es sich um ein Krankheitsbild, dem verschiedene Ursachen zugrunde liegen können. Als pathogenetischer Faktor wird eine vorübergehende Störung der Talgsekretion und/oder der mikrobiellen Hautbesiedelung im frühen Säuglingsalter diskutiert. Der Milchschorf kann die erste Manifestation einer Neurodermitis oder einer Psoriasis sein.

3 Symptome

Charakteristisch sind mehr oder minder scharf abgrenzte, rote bis gelb-braune, schuppende Hautbezirke. Vereinzelt können sich kleine Pusteln oder Exkoriationen zeigen. Die Effloreszenzen entstehen in der Regel zuerst an den Wangen und breiten sich danach auf Stirn, Kopfhaut und Hals aus.

4 Therapie

Physikalisches Ablösen der Schuppen mit Baby-Öl[2] oder milden Keratolytika[3].

5 Quellen

  1. Babies and toddlers (0-3) > Cradle cap, Better Health Channel, Department of Health & Human Services, State Government of Victoria, Australia abgerufen 13.05.2017.
  2. Cradle cap > Home treatment, Better Health Channel, Department of Health & Human Services, State Government of Victoria, Australia abgerufen 13.05.2017.
  3. Topical, Non-Medicated LOYON(®) in Facilitating the Removal of Scaling in Infants and Children with Cradle Cap: a Proof-of-Concept Pilot Study, Hengge UR, Skin Center, 40210 Düsseldorf abgerufen 13.05.2017.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.38 ø)
Teilen

11.985 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: