Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Kornea

Synonyme: Cornea, Hornhaut

1 Definition

Die Kornea ist der vorderste, stark gekrümmte und durchsichtige Abschnitt des Augapfels, der vor der Pupille liegt.

2 Aufbau

Die Durchsichtigkeit der Kornea ist für die Funktion des Auges unerlässlich. Daher hat die Kornea keine Blutgefäße und besitzt einen durchgehend homogenen Aufbau. Zur Verbesserung der optischen Eigenschaften der Kornea ist sie von einem aus Tränenflüssigkeit bestehenden Tränenfilm überzogen.

2.1 Schichten

In der Histologie unterscheidet man von außen nach innen 6 Schichten der Kornea.

  1. vorderes Hornhautepithel (Epithelium corneae)
  2. Bowman-Membran (Lamina limitans anterior)
  3. Stroma (Substantia propria)
  4. Dua-Schicht (umstritten)
  5. Descemet-Membran (Lamina limitans posterior)
  6. Kornea-Endothel (Endothelium corneae)

3 Brechkraft

Die Brechkraft der Kornea beträgt rund +43 Dioptrien (dpt). Damit trägt die Kornea zwei Drittel zur Gesamtbrechkraft des Auges (+60 dpt) bei.

siehe auch: Keratitis, Hornhauttrübung, Hornhautdystrophie, Astigmatismus, Keratokonus

Tags: , ,

Fachgebiete: Sehorgan

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.75 ø)
Teilen

66.019 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: