Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Kochsalzlösung

Synonyme: Natriumchloridlösung, NaCl-Lösung

1 Definition

Unter Kochsalzlösung versteht man eine Lösung von Natriumchlorid (NaCl) in Wasser (wässrige Lösung).

2 Einteilung

Kochsalzlösungen werden in Relation zum Kochsalzgehalt des Blutplasmas, genauer gesagt zur Plasmaosmolarität gesetzt und eingeteilt in:

  • Hypotone Kochsalzlösung: < 9 Gramm Kochsalz pro Liter Lösung (z.B. 0,45%ig)
  • Isotone Kochsalzlösung: 9 Gramm Kochsalz pro Liter Lösung (0,9%ig)
  • Hypertone Kochsalzlösung: > 9 Gramm Kochsalz pro Liter Lösung (z.B. 10%ig)

In der Medizin werden zur Infusion meist 0,9%ige isotone Kochsalzlösungen eingesetzt, die man auch als physiologische Kochsalzlösung bezeichnet. Eine verbreitete Variante der Kochsalzlösung ist die Ringer-Lösung. Sie enthält neben Natriumchlorid die Salze Kaliumchlorid, Natriumhydrogencarbonat und Calciumchlorid.

3 Indikationen

Kochsalzlösungen werden in der Medizin in vielen Teilbereichen eingesetzt, u.a.

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.58 ø)
Teilen

76.221 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: