Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Infusion

von lateinisch: infundere - aufgiessen
Umgangssprache: "Tropf"
Englisch: infusion

1 Definition

Unter einer Infusion versteht man die kontrollierte Verabreichung bzw. das Einbringen größerer Flüssigkeitmengen in bestimmte Körperkompartimente.

Im medizinischen Alltag versteht man unter einer Infusion in der Regel die intravenöse Infusion. Die intraarterielle Infusion und die intraossäre Infusion werden nur in besonderen Situationen eingesetzt.

2 Einteilung

Infusionen können nach verschiedenen Aspekten eingeteilt werden.

2.1 ...nach Zugangsweg

2.2 ...nach Infusionsdauer

3 Klinik

Die Gabe von Infusionen zu therapeutischen Zwecken ist das Aufgabenfeld der Infusionstherapie. Für die Infusionstherapie steht ein große Auswahl von Infusionslösungen zur Verfügung, die sehr unterschiedliche Aufgaben haben. Sie dienen unter anderem:

Infusionen werden über einen zentralen oder peripheren Zugang, zum Beispiel einen Venenverweilkatheter, zugeführt.

Je nach Situation wird eine Infusion auch Mittels eines Infusomat gegeben.

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3.26 ø)
Teilen

69.643 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: