Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Impfstoff

Synonym: Vakzine
Englisch: vaccine

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

Ein Impfstoff ist eine Substanz, die bei einer Schutzimpfung verabreicht wird und dazu dient, eine Immunität gegen Erreger von Infektionskrankheiten zu erreichen.

2 Einteilung

2.1 ...nach Vitalität

Als Impfstoffe können unter anderem abgeschwächte (attenuierte) oder abgetötete Erreger, Proteine oder Bruchstücke von Nukleinsäuren verwendet werden. In diesem Zusammenhang werden grundsätzlich zwei Formen von Impfstoffen unterschieden:

  • Lebendimpfstoffe: enthalten lebende, aber abgeschwächte (attenuierte) Erreger
  • Totimpfstoffe: enthalten abgetötete Erreger oder Erregerpartikel. Sie lassen sich nach der Art der in ihnen enthaltenen Antigene weiter unterteilen (s.u.).

2.2 ...nach Erregerprofil

2.3 ... nach Art der Antigene

2.4 ...nach Galenik

Tags: ,

Fachgebiete: Immunologie, Virologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.44 ø)
Teilen

13.409 Aufrufe

userImage

A. Koenitz schreibt seit dem 31.01.2004 im Flexikon, hat bereits 189 neue Artikel publiziert und 305 Artikeldetails verbessert.

Autor werden

Das Flexikon enthält bereits 41.511 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH