Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Biogenes Amin

von griechisch: bios - Leben, genesis - Entstehung
Englisch: biogenic amine

1 Definition

Als biogene Amine bezeichnet man häufig basische Moleküle, die eine (Monoamin) oder mehrere (Polyamine) Aminogruppen als funktionelle Gruppen tragen.

2 Vorkommen

Sie kommen unter physiologischen Bedingungen im tierischen Organismus vor und haben vielfältige Funktionen; sie fungieren als Neurotransmitter, Cofaktoren oder Hormone.

3 Abbau

Der Abbau der biogenen Amine erfolgt durch die Monoaminooxidase (MAO) bzw. die Diaminooxidase (DAO). Im Gegensatz zur MAO, die Substrate mit nur einer Aminogruppe abbaut, baut die DAO Substrate ab, die zwei basische Gruppen besitzen. Beim Abbau entsteht das Aldehyd des biogenen Amins unter Abspaltung von Ammoniak. Das Aldehyd kann anschließend zu einer Säure oder zu einem Alkohol verstoffwechselt werden.

4 Wichtige Vertreter

Wichtige biogene Amine des Menschen sind im Folgenden aufgeführt:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.07 ø)
Teilen

61.881 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: