Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Antibiotika-assoziierte Diarrhö

Abkürzung: AAD
Englisch: antibiotic-associated diarrhea

1 Definition

Als Antibiotika-assoziierte Diarrhö wird ein Durchfall (Diarrhö) bezeichnet, der im Zusammenhang mit der Anwendung von Antibiotika ohne andere erkennbare Ursachen auftritt.

2 Ursachen

Ca. 40% der Antibiotika-assoziierten Diarrhöen sind auf direkte Nebenwirkungen des Antibiotikums zurückzuführen, weitere 40% beruhen auf Störungen des Kohlenhydrat- und Gallensäure-Metabolismus. In ca. 20% der Fälle handelt es sich um eine Clostridium-difficile-assoziierte Diarrhö. Selten können auch andere Bakterien für die Diarrhöe verantwortlich sein, unter anderem Clostridium perfringens, Klebsiella oxytoca und Staphylococcus aureus.

3 Quellen

Reisinger EC, Lademann M, Krause R: Antibiotika-assoziierte Diarrhoe Dtsch med Wochenschr 2004; 129: S111-S113 (frei zugänglich)

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)
Teilen

3.270 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: