Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Abszessmembran

1 Definition

Als Abszessmembran bezeichnet man den aus Kollagenfasern und Fibrin bestehenden, membranartigen Randbereich eines Abszesses.

2 Hintergrund

Rund um die zentrale Nekrose des Abszesses baut der Organismus zum Schutz des gesunden Gewebes einen Randwall aus Granulationsgewebe aus, das zahlreiche Granulozyten und Makrophagen enthält. Nach einigen Tagen wird dieser Randwall durch kollagene Fasern verstärkt, was zur Bildung der Abszessmembran führt.

Tags:

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
6 Wertungen (3.33 ø)
Teilen

4.906 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: