Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

V2-Rezeptor

(Weitergeleitet von AVPR2)

Synonyme: Vasopressinrezeptor Typ 2, V2R, AVPR2
Englisch: vasopressin receptor 2, V2R, arginine vasopressin receptor 2, AVPR2

1 Definition

Der V2-Rezeptor, kurz AVPR2, ist ein membranständiger, Gs-gekoppelter Rezeptor, der durch Vasopressin aktiviert wird. Exprimiert ist der V2-Rezeptor größtenteils in den Verbindungstubuli und Sammelrohren der Nieren, aber auch im fetalem Lungengewebe, in Lungentumoren und in Weibel-Palade-Körperchen.

2 Biochemie

Aktiviert Vasopressin den V2-Rezeptor in den Verbindungstubuli oder Sammelrohren, kommt es zu einer Aktivierung der Adenylatzyklase und dadurch zu einem erhöhtem cAMP-Spiegel. Der erhöhte cAMP-Spiegel vermittelt eine gesteigerte Translation der Aquaporine vom Typ 2 und deren Einbau. Durch diesen Mechanismus beeinflusst Vasopressin den Wasserhaushalt.

In den Weibel-Palade-Körperchen führt eine Aktivierung des V2-Rezeptors zu einer Ausschüttung des Von-Willebrand-Faktors. Dieser erhöht den Plasmaspiegel des Faktors VIII der Gerinnungskaskade. Im Fall der Hämophilie A, bei welcher der Faktor VIII fehlt oder unzureichend vorhanden ist, können spezifische V2-Rezeptor-Agonisten (Desmopressin) als Medikament eingesetzt werden.

3 Pathophysiologie

3.1 Diabetes insipidus renalis

Beim Diabetes insipidus renalis liegt ein Rezeptordefekt des V2-Rezeptors vor. Es findet kein Einbau des Aquaporins Typ 2 statt und die Wasserrückresorption ist gestört. Der Körper scheidet vermehrt hypotonen Urin aus (Polyurie) und es besteht die Gefahr einer hypertonen Dehydratation und Hypernatriämie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)
Teilen

168 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: