Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

V2-Rezeptor

(Weitergeleitet von AVPR2)

Synonyme: Vasopressinrezeptor Typ 2, V2R, AVPR2
Englisch: vasopressin receptor 2, V2R, arginine vasopressin receptor 2, AVPR2

1 Definition

Der V2-Rezeptor, kurz AVPR2, ist ein membranständiger, Gs-gekoppelter Rezeptor, der durch Vasopressin aktiviert wird. Exprimiert ist der V2-Rezeptor größtenteils in den Verbindungstubuli und Sammelrohren der Nieren, aber auch im fetalem Lungengewebe, in Lungentumoren und in Weibel-Palade-Körperchen.

2 Biochemie

Aktiviert Vasopressin den V2-Rezeptor in den Verbindungstubuli oder Sammelrohren, kommt es zu einer Aktivierung der Adenylatzyklase und dadurch zu einem erhöhtem cAMP-Spiegel. Der erhöhte cAMP-Spiegel vermittelt eine gesteigerte Translation der Aquaporine vom Typ 2 und deren Einbau. Durch diesen Mechanismus beeinflusst Vasopressin den Wasserhaushalt.

In den Weibel-Palade-Körperchen führt eine Aktivierung des V2-Rezeptors zu einer Ausschüttung des Von-Willebrand-Faktors. Dieser erhöht den Plasmaspiegel des Faktors VIII der Gerinnungskaskade. Im Fall der Hämophilie A, bei welcher der Faktor VIII fehlt oder unzureichend vorhanden ist, können spezifische V2-Rezeptor-Agonisten (Desmopressin) als Medikament eingesetzt werden.

3 Pathophysiologie

3.1 Diabetes insipidus renalis

Beim Diabetes insipidus renalis liegt ein Rezeptordefekt des V2-Rezeptors vor. Es findet kein Einbau des Aquaporins Typ 2 statt und die Wasserrückresorption ist gestört. Der Körper scheidet vermehrt hypotonen Urin aus (Polyurie) und es besteht die Gefahr einer hypertonen Dehydratation und Hypernatriämie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (5 ø)

2.682 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: