Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

APC-Protein

Synonym: Adenomatöses Polyposis Coli Protein
Englisch: adenomatous polyposis colo protein

1 Definition

Das APC-Protein ist ein vom APC-Gen codiertes Protein, welches ein Bestandteil des  ß-Catenin-Abbaukomplexes ist. Ihm kommt somit eine wichtige Rolle als Tumorsuppressor zu.

2 Hintergrund

Als Bestandteil des ß-Catenin-Abbaukomplexes übernimmt das APC-Protein eine wichtige Funktion im Wnt-Signalweg. Bei der Aktivierung dieses Signalwegs wird über den Abbaukomplex die Ubiquitinierung des ß-Catenin induziert, welches in der Folge von einem Proteasom abgebaut wird.

Bei einer Störung der Expression des APC-Proteins kann der oben genannte Abbaukomplex nicht gebildet werden, weshalb ß-Catenin in der Zelle akkumuliert. Wandert es schließlich in den Nukleus, kann es dort als Transkriptionsfaktor Gene für die Zellproliferation aktivieren. 

Innerhalb der Adenom-Karzinom-Sequenz des Kolonkarzinoms kommt es frühzeitig zu einer Inhibierung des APC-Proteins und somit zu einer vermehrten Tumorprogression

siehe auch: familiäre adenomatöse Polyposis

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)
Teilen

4.461 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: