Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zungenmuskel-Training

1 Definition

Das Zungenmuskel-Training ist eine Behandlungsmethode zur Therapie der Schlafapnoe.

2 Hintergrund

Die Methode zielt auf eine Rekrutierung der suprahyoidalen Muskulatur. Die Stärkung dieser Muskelgruppe erfolgt dabei durch ein vier- bis achtwöchiges tagsüber durchgeführtes Training mittels elektrischer Stimulation. Die Behandlung kann zu einer nachhaltigen Verbesserung der nächtlichen Atmungsparameter führen, so dass ggf. von einer Druckbeatmung abgesehen werden kann.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Training sind im allgemeinen das Vorliegen einer geringen Atmungsstörung, einer niedrigen Sauerstoff-Entsättigung und ein begrenzt hoher Body Mass Index.

Tags:

Fachgebiete: Physiotherapie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.8 ø)

6.322 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: