Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Worm-Knochen

nach dem dänischen Anatom Olaus Wormius (1588–1654)
Synonyme: Wormsche Knochen, multiple Schaltknochen, Ossa epactalia, Ossa suturalia
Englisch: wormian bones

1 Definition

Worm-Knochen sind variabel auftretende Schaltknochen, die innerhalb der Schädelnähte des Neurocraniums liegen.

2 Epidemiologie

Die isoliert auftretenden Worm-Knochen sind bei ca. 17 % der Erwachsenen der europäischen Bevölkerung und darunter häufiger bei Männern als bei Frauen nachzuweisen. Die Häufigkeit ist global gesehen und zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen sehr unterschiedlich. Die weltweit höchste Prävalenz liegt mit ca. 80 % in China vor.

3 Vorkommen

Worm-Knochen können isoliert oder in Assoziation mit bestimmten Erkrankungen auftreten. Dazu gehören:

4 Anatomie

Am häufigsten sind die Worm-Knochen an der Sutura lambdoidea, Sutura sphenoparietalis oder am Bregma aufzufinden. Einigen der akzessorischen Knochen sind eigene Namen zugewiesen:

Fachgebiete: Anatomie

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Juli 2021 um 19:15 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

42 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: