Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tractus nucleocerebellaris

1 Definition

Der Tractus nucleocerebellaris ist eine afferente, zum Teil gekreuzte Bahn zum Kleinhirn, die Tiefen- und Oberflächensensibilität aus dem Gesichtsbereich führt.

2 Hintergrund

Aus den Trigeminuskernen und dem Tectum mesencephali werden propriozeptive, aber auch zum Teil optische und akustische Informationen durch den Pedunculus cerebellaris medius mit Moosfasern zum Paleocerebellum vermittelt.

Tags:

Fachgebiete: Anatomie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Mai 2020 um 05:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (5 ø)

66 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: