Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Torus palatinus

Synonyme: Gaumenwulst, Gaumenrippe
'Englisch: torus palatinus

1 Definition

Ein Torus palatinus ist eine Exostose des harten Gaumens.

2 Hintergrund

Beim Torus palatinus handelt sich um einen Knochenwulst im Bereich der Sutura palatina mediana, der in der Regel einen Durchmesser von unter zwei Zentimeter hat. Mit zunehmendem Alter kann er jedoch an Größe zunehmen. Seine Form kann variieren und eine spindelförmig erhabene, flache bandförmige oder knotige Gestalt annehmen.

siehe auch: Torus mandibularis

3 Epidemiologie

Ein Torus palatinus ist selten und tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern. Bei asiatischen Volksgruppen und bei Inuit kommt er öfter vor, als bei europäischen oder amerikanischen Personengruppen.

4 Medizinische Bedeutung

Von medizinischer Bedeutung ist einer Torus palatinus vor allem in der Prothetik bei der Herstellung von Totalprothesen.

Tags:

Fachgebiete: Kopf und Hals, Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

14.946 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: