Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Terminaler Tastballen

(Weitergeleitet von Torulus tactilis)

Synonyme: Fingerbeere, Torulus tactilis
Englisch: tactile elevation

1 Definition

Als terminalen Tastballen bezeichnet man die Vorwölbung auf der palmaren Seite des Fingerendglieds.

2 Anatomie

Er ist besonders stark durchblutet und dicht mit Berührungssensoren (Meissner-Tastkörperchen) besetzt. Ein eigenes Fettpolster gibt dem terminalen Tastballen seine charakteristische Form.

Die Oberfläche des Tastballens ist von den für die Daktyloskopie relevanten Hautleisten durchzogen, die jedem Individuum das individuelle Bild aus Wirbeln, Schleifen und Wellen geben.

3 Histologie

4 Klinik

Der terminale Tastballen dient der Kapillarblutgewinnung, indem mit einer Lanzette in sein subepidermales Kapillarbett eingestochen wird und das austretende Blut mit einer Glaskapillare aufgefangen wird.

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juni 2018 um 15:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

11.525 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: