Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tibia vara

Synonym: Blount´s Disease, Morbus Blount, Blount-Barber-Syndrom

1 Definition

Als Tibia vara wird eine Osteochondrose der proximalen, medialen Tibiametaphyse bezeichnet. Daraus folgen Wachstumsstörungen, die zur Ausbildung einer O-Bein-Stellung (Genu varum) führen.

2 Ätiologie und Pathogenese

Die Ursache ist unklar, Vaskularisationsstörungen werden diskutiert.

Es kommt im Bereich der medialen Tibiametaphyse zu einem Wachstumsdefizit. Bei infantilem Auftreten kommt es eher beidseitig vor mit eventuell spontaner Ausheilung, beim juvenilen Auftreten eher einseitig.

Ist die mediale Tibia-Epiphysenfuge mit betroffen kann es zum vorzeitigen Schluss und einer daraus folgenden Verbiegung mit Crus varum kommen.

Übergewicht spielt pathogenetisch eine Rolle.

3 Diagnostik

Die Diagnostik erfolgt mittels des typischen röntgenologischen Befundes.

4 Therapie

Abhängig vom Ausmaß der Wachstumsstörung. Bei starker Ausprägung erfolgen Schienbeinkorrekturosteotomien.

Tags:

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.33 ø)

17.419 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: