Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thompson-Test

Synonym: Wadenkneiftest nach Thompson
Englisch: Thompson's test

1 Definition

Der Thompson-Test ist ein einfacher klinischer Test, um eine Achillessehnenruptur festzustellen.

2 Durchführung

Der Thompson-Test wird in Bauchlage durchgeführt. Die Füße hängen frei über den Rand der Untersuchungsliege. Der Untersucher komprimiert mit der Hand kräftig die Wadenmuskulatur in transversaler Richtung, um indirekt eine Plantarflexion des Fußes auszulösen. Bei intakter Achillessehne ist diese klar erkennbar. Bleibt die Plantarflexion aus, liegt wahrscheinlich eine Achillessehnenruptur vor (Thompson positiv).

3 Bewertung

Der Thompson-Test ist kein sicheres klinisches Zeichen, sondern nur in rund 2/3 aller Fälle positiv. Sicherere Zeichen sind Dellenbildung im Bereich der Ferse (100%), und die Unfähigkeit zum Einbeinzehenstand (97%).

4 Quellen

  • Steinbrück, K.: Achillessehnenrupturen im Sport – Epidemiologie, aktuelle Diagnostik, Therapie und Rehabilitation. Analyse von 791 Fällen; Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, Jahrgang 51, Nr. 5 (2000)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.86 ø)

83.027 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: