Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tanorexie

Synonym: Bräunungssucht
Englisch: indoor tanning dependency/addiction

1 Definition

Unter Tanorexie versteht man das zwanghafte Verlangen, seine Haut exzessiv zu bräunen.

2 Herkunft des Namens

Der Begriff Tanorexie setzt sich zusammen aus dem englischen 'to tan - bräunen' und Anorexie (Magersucht). Dies soll verdeutlichen, dass die Patienten, wie bei der Magersucht, ein gestörtes Selbstbild haben.

3 Ursachen

Es gibt noch wenige wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema. Tanorexie ist auch bislang in Deutschland nicht als Krankheit anerkannt. Die Patienten leiden an einem gestörten Selbstbild und versuchen einen Hautton zu erreichen, der für Mitteleuropäer nicht zu erreichen ist. Betroffen sind oft Menschen, die sehr auf ihr Äußeres achten und modischen Trends nacheifern wollen. Sie definieren ihre Schönheit über den Grad ihrer Bräunung. Menschen, die sowieso schon ein höheres Suchtpotential aufweisen, wie Raucher oder Alkoholiker, sind ebenfalls häufiger betroffen.

4 Risiken

Da die Haut einer überdurchschnittlichen Menge an UV-Strahlen ausgesetzt wird, wird ihr Alterungsprozess massiv beschleunigt. Es kann ebenso zu Pigment-Störungen kommen und das Risiko an Hautkrebs zu erkranken steigt stark an. Durch die Wärme kann es sogar zu Zahnausfall kommen.

Tags: ,

Fachgebiete: Psychologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (3.67 ø)

2.226 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: