Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sprungschanzenphänomen

1 Definition

Das Sprungschanzenphänomen beschreibt ein klinisches Zeichen bei Patienten mit einer Spondylolisthesis.

2 Hintergrund

Bei einer Spondylolisthesis kommt es durch Wirbelgleiten zur Versetzung des Dornfortsatzes des betroffenen Wirbels nach ventral. Die tastbare Stufe, die sich dabei zwischen dem verschobenen Dornfortsatz und dem kaudal folgenden Dornfortsatz bildet, wirkt wie eine Sprungschanze, was dem Phänomen seinen Namen gibt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: