Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sealing zone

Synonym: Versiegelungszone

1 Definition

Als "sealing zone" oder Versiegelungszone bezeichnet man den Zellmembranabschnitt eines Osteoklasten, der zur Knochensubstanz hin als Adhäsionsapparat dient.

2 Hintergrund

Im Bereich der Versiegelungszone beträgt der Abstand zwischen Zellmembran und Knochen nur 0,3-0,5 nm, so dass ein sehr enger Kontakt zwischen beiden Strukturen besteht. Die Anheftung der Zellmembran an den Knochen wird durch Integrine und Osteopontin vermittelt. Von der ringförmigen Versiegelungszone wird der Bereich des Knochens umgeben, in dem der enzymatische Abbau der Knochensubstanz stattfindet (Resorptionslakune).

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. März 2008 um 12:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
3 Wertungen (2.67 ø)

3.076 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: