Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schwesterchromatid

1 Definition

Als Schwesterchromatiden bezeichnet man die beiden durch Verdopplung der DNA entstandenen Längshälften (Chromatiden) eines Chromosoms.

2 Hintergrund

Durch die Verdopplung der genetischen Information entsteht aus einem Ein-Chromatid-Chromosom (1n) ein Zwei-Chromatid-Chromosom (2n). Beide Schwesterchromatiden enthalten die identische genetische Information - vorausgesetzt, es sind in keiner der beiden Schwesterchromatiden Neumutationen aufgetreten.

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie, Genetik

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Februar 2018 um 18:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

4.002 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: