Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rachenhinterwand

1 Definition

Als Rachenhinterwand wird der Teil des Mesopharynx bezeichnet, der nach kranial den Übergang zum Nasopharynx bildet, nach kaudal zum Hypopharynx und nach lateral zu den Seitensträngen. Die bedeckende Schleimhaut ist durchsetzt von Lymphfollikeln.

2 Pathologie

Im Rahmen einer "Seitenstrangangina" (Pharyngitis) ist auch die Schleimhaut der Rachenhinterwand entzündet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

968 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: