Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Quarks

Englisch: quarks

1 Definition

Als Quarks bezeichnet man die zur Gruppe der Fermionen gehörigen Elementarteilchen, aus denen alle Hadronen (Baryonen und Mesonen) aufgebaut sind.

2 Physikalische Eigenschaften

Alle Quarks haben einen Spin von 1/2 und eine Ladung von 1/3 oder 2/3 der Elementarladung sowie eine Farbladung. Das kombinierte Auftreten von mehreren Quarks oder Quark-Antiquark-Paaren in den nächstgrößeren Teilchen stellt dabei sicher, dass solche Teilchen ganzzahlige Elementarladungen und neutrale Farbladungen aufweisen.
Quarks werden über die starke Wechselwirkung in Elementarteilchen zusammengehalten.

3 Klassifizierung

Man unterscheidet nach Ladung (als Bruchteil der Elementarladung e) und Masse (in MeV/cm2) sechs Klassen von Quarks:

 Klasse  Symbol  Ladung  Masse
Up u +2/3 1,5–5
Down d -1/3 17–25
Charm c +2/3 1100–1400
Strange s -1/3 60–170
Top t +2/3 165 000–180 000
Bottom b -1/3 4100–4400

4 Historische Anmerkung

Der Name der Quarks stammt aus einem Nonsenszitat aus James Joyces Roman Finnegan's Walk und wurde von ihrem Entdecker, dem Physiker Murray Gell-Mann (*1929; Nobelpreis 1969) eingeführt:
"Three quarks for Master Mark,
Sure he hasn’t got much of a bark,
And sure anyhe has it’s beside the mark.”

Fachgebiete: Physik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

7.907 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: