Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Proteotoxin

1 Definition

Proteotoxine sind toxische Eiweißstoffe. Sie zeigen ihre aktive Funktion auch ohne den produzierenden Organismus und dessen DNA. Zu den Proteotoxinen gehören beispielsweise Rizin, Botulinum-Neurotoxin und das Staphylokokken-Enterotoxin.

2 Nachweis

Im Vordergrund steht die Detektion des Proteins selbst und nicht die DNA-Detektion. Die Proteotoxine existieren in mehreren Varianten oder Isoenzymen, die unterschiedlche Eigenschaften besitzen. Daher ist die Detektion aus unterschiedlichen Matrices ein komplexer Vorgang. Multiplex-basierte Verfahren können gleichzeitig mehrer Toxine auf Protein- wie auf DNA-Ebene erfassen

Zu diesen Nachweis-Verfahren gehören:

Tags: ,

Fachgebiete: Toxikologie

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Januar 2013 um 19:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.4 ø)

1.116 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: