Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Posturale Instabilität

Synonym: Haltungsinstabilität

1 Definition

Posturale Instabilität ist eine Störung der aufrechten Körperhaltung, die durch mangelhafte Halte- und Stellreflexe ausgelöst wird. Posturale Instabilität tritt als Symptom bei verschiedenden neurologischen Erkrankungen, auf vor allem beim Morbus Parkinson.

2 Symptomatik

Bei den betroffenen Patienten beobachtet man eine häufige Korrektur der Körperhaltung im Sitzen und Stehen. Die Ursache sind Signalstörungen im Bereich der "Stellsensoren" der Skelettmuskulatur. Normalerweise wird das Gleichgewicht beim Stehen und Gehen durch Reflexe reguliert, die weitgehend automatisch ablaufen. Bei posturaler Instabilität kommt es zu einer Verminderung dieser Reflexe, sodass die Betroffenen nicht mehr in der Lage sind, sich selbst "aufzufangen", wenn sie aus dem Gleichgewicht gebracht werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 28. April 2021 um 11:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3 ø)

48.796 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: