Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plica semilunaris conjunctivae

Synonyme: Nickhaut, Membrana nicitans, Palpebra tertia
Englisch: semilunar fold of conjunctiva

1 Definition

Die Plica semilunaris conjunctivae ist eine vertikal verlaufende Falte der Bindehaut (Konjunktiva) am medialen Augenwinkel.

2 Hintergrund

Die Plica semilunaris conjunctivae verbindet die obere mit der unteren Umschlagfalte (Fornix conjunctivae). Sie ist beim Menschen und den meisten Primaten nur rudimentär ausgeprägt. Auf ihr bildet sich das Rheum, das umgangsprachlich auch als "Schlaf" bezeichnet wird.

Bei vielen anderen Wirbeltieren kann die Plica semilunaris conjunctivae mittels Muskelfasern aktiv über die Cornea verlagert werden.

siehe auch: Palpebra tertia (Veterinärmedizin)

Tags: ,

Fachgebiete: Augenheilkunde, Sehorgan

Diese Seite wurde zuletzt am 16. September 2019 um 13:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

9.940 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: