Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Peak-Flow-Meter

1 Definition

Ein Peak-Flow-Meter ist ein einfaches Medizinprodukt, das zur Bestimmung der maximalen Strömungsgeschwindigkeit während der forcierten Ausatmung (Peak Flow) eingesetzt wird. Es dient der orientierenden Überprüfung der Lungenfunktion - in der Regel durch den Patienten selbst.

2 Aufbau

Ein Peak-Flow-Meter ist ein kurzes Rohr, in dem sich ein beweglicher Luftwiderstand befindet, der mit einer Feder verbunden ist. Der Luftwiderstand steht in Kontakt mit einem Zeiger. An der Wand des Rohres befindet sich eine Skala, mit der die Zeigerposition abgelesen werden kann. Vorne besitzt das Gerät ein Mundstück zum Einblasen der Luft, hinten eine Auslassdüse.

3 Funktionsprinzip

Wenn der Patient durch das Peak-Flow-Meter ausatmet, schiebt er den Luftwiderstand und den Zeiger im Rohr gegen die Rückstellkraft der Feder nach vorne. Die zurückgelegte Strecke ist dabei von der Vehemenz der Ausatmung (Exspiration) abhängig. Je kräftiger der Patient ausatmen kann, umso größer der Ausschlag. Wenn der Atemstrom nachlässt, bleibt der Zeiger stehen und kehrt nicht wieder in seine Ausgangsposition zurück. Seine Position kann nun auf der Skala abgelesen werden.

4 Anwendung

Die Messung wird in aufrechter Sitzposition durchgeführt und vollzieht sich in folgenden Schritten:

  • Messzeiger des Peak-Flow-Meters auf Null setzen
  • Gerät waagerecht vor den Mund halten
  • Tief einatmen
  • Mundstück in den Mund nehmen und fest mit den Lippen umschließen
  • Einen kurzen Moment die Luft anhalten
  • Schnell und mit aller Kraft in einem Atemstoß ausatmen
  • Zeigerposition auf der Skala ablesen

5 Aussagekraft

Das Peak-Flow-Meter dient vor allem der Verlaufskontrolle eines Asthma bronchiale. Der Patient vergleicht dabei den aktuellen Wert mit seinem persönlichen Bestwert. Es handelt sich um kein geeichtes Messverfahren wie bei der Spirometrie.

Tags: ,

Fachgebiete: Medizinprodukt

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Oktober 2018 um 23:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (2.57 ø)

71.201 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: