Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

PECH-Schema

nach dem Orthopäden Prof. Dr. Dieter Böhmer

1 Definition

Das PECH-Schema ist eine einprägsame Formulierung für Sofortmaßnahmen am Unfallort bei geschlossenen Verletzungen des Bewegungsapparats.

2 Hintergrund

Nach einer Verletzung des Bewegungsapparats ist die Sofortbehandlung wichtig, um das posttraumatische Ödem möglichst minimal zu halten und so den Heilungsverlauf bereits zu Beginn positiv zu beeinflussen. Das PECH-Schema besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • P - Pause - Abbruch der körperlichen Aktivität, klinische Untersuchung
  • E - Eis - Kühlung der betroffenen Region mit Eis, Eiswasser oder Kühlspray
  • C - Compression - Anlegen eines Druckverbands mit moderatem Druck
  • H - Hochlagerung der betroffenen Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Juni 2020 um 19:38 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.13 ø)

18.960 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: