Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Os unguiculare

Synonym: Krallenbein

1 Definition

Das Os unguiculare, auch Krallenbein genannt, bildet die knöcherne Grundlage der Kralle und ist zugleich das Endglied (Phalanx distalis) vieler Tiere.

Beim Pferd (Hufbein), Schwein und Wiederkäuern (Klauenbein) spricht man hierbei vom Os ungulare.

2 Anatomie

Am Krallenbein können verschiedene anatomische Strukturen unterschieden werden. So unterscheidet man eine Facies solearis (dem Boden zugeneigte Fläche) von einer Facies parietalis (nach dorsal gerichtete Fläche) und Facies articularis (Gelenksfläche mit Phalanx media). Das Krallenbein ist proximal zu einer Crista unguicularis verdickt, sodass diese nach distal eine Krallenfalz, Sulcus unguicularis, bildet. Palmarseitig findet man ein Tuberculum flexorium, das als Ansatzstelle der tiefen Beugesehne dient. Außerdem befindet sich beiderseits am Tuberculum ein Foramen soleare axiale bzw. ein Foramen soleare abaxiale als Durchtrittsstelle für Blutgefäße.

3 Tierartliche Unterschiede

Bei der Katze ist das Krallenbein deutlich stärker gebogen als das des Hundes. Außerdem verfügen Katzen über ein komplexes Bandsystem, das den sogenannten Einziehmechanismus der Kralle bewirkt.

4 Literatur

  • "Franz-Viktor Salamon et. al., Anatomie für die Tiermedizin, Enke-Verlag, 1. Auflage"

Tags:

Fachgebiete: Anatomie, Veterinärmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Oktober 2015 um 08:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (3 ø)

599 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: