Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Articulatio metatarsophalangealis

(Weitergeleitet von Metatarsophalangealgelenk)

Synonyme: Zehengrundgelenk, Metatarsophalangealgelenk, Articulatio metatarsophalangea
Englisch: metatarsophalangeal joint

1 Definition

Die Articulationes metatarsophalangeales oder Zehengrundgelenke sind die Gelenke zwischen den Metatarsalknochen des Mittelfußes und den proximalen Phalangen der Zehen.

2 Anatomie

Entsprechend der Anzahl der Zehen gibt es 5 Articulationes metatarsophalangeales, die systematisch durchnummeriert werden (von I-V). Das 1. Gelenk (Articulatio metatarsophalangealis I) wird auch als Großzehengrundgelenk bezeichnet. Bei den Zehengrundgelenken handelt es sich um Eigelenke, bei denen der konvexe, längsovale Gelenkkopf des Metatarsalknochens in eine entsprechende konkave Grube am proximalen Ende der Grundphalanx gelagert ist.

2.1 Bänder

Jedes Zehengrundgelenk verfügt über je 2 Kollateralbänder (Ligamenta collateralia) und ein plantares Band. Auf der dorsalen Seite werden die Gelenke von Faserzügen bedeckt, die von den Sehnen der Zehenextensoren ausgehen.

Tags: , ,

Fachgebiete: Untere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

10 Wertungen (4.1 ø)

41.362 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: