Marktforschung: Feldvermietung

1 Definition

Als Feldvermietung bezeichnet man in der Marktforschung die Rekrutierung einer Stichprobe für eine Umfrage eines Marktforschungsinstituts A durch ein anderes Marktforschungsinstitut B, den so genannten Panelanbieter (auch Felddienstleister). Die Studienkonzeption und -durchführung liegt dabei i.d.R. bei Marktforschungsinstitut A.

2 Panelanbieter/Felddienstleister

Bei Felddienstleistern handelt es sich um Marktforschungsinstitute, die sich auf Feldvermietungen spezialisiert haben oder solche parallel zu eigenen Umfragen anbieten. Dabei benötigt ein solcher Felddienstleister neben den entsprechenden Marktforschungspanels eine technische Struktur, die es ermöglicht, externe Umfragen anzusteuern und die Rückübergabe der Studienteilnehmer sicherzustellen.

3 Ablauf und Einsatzgebiet

Die Studienteilnehmer gelangen von der Einladung des Felddienstleisters direkt zur Umfrage des beauftragenden Instituts und am Ende der Befragung auch wieder zum Felddienstleister zurück, so dass die Umfragenvergütung sichergestellt ist.

Da der Aufwand und die Kosten für den Aufbau und die Pflege eines eigenen Panels recht hoch sind, werden Feldvermietungen vor allem bei speziellen und schwer erreichbaren Zielgruppen genutzt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
0 Wertungen (0 ø)

692 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: