Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Marker (Genetik)

Synonyme: Markergen, molekularer Marker
Englisch: genetic marker

1 Definition

In der Genetik wird als Marker ein bestimmtes, leicht zu identifizierendes Gen bzw. ein bestimmter DNA-Abschnitt bezeichnet, bei dem sowohl Basensequenz als auch Genort bekannt sind. Marker spielen eine wichtige Rolle in der molekularbiologischen Forschung und Analytik.

2 Funktion

Markergene werden benutzt um zu überprüfen, ob eine Transformation - also die Einführung eines Gens in eine neue Zelle - erfolgreich war. Weiterhin dienen sie der Orientierung bei der Suche bzw. Festlegung anderer Gene innerhalb eines Chromosoms. Marker können sowohl natürlich vorkommende, als auch gentechnisch eingebaute DNA-Abschnitte sein. An Bedeutung gewannen Marker seit Beginn der Forschungen über Antibiotikaresistenzen.

Diese Seite wurde zuletzt am 15. September 2014 um 14:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

8.648 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: