Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lubarsch-Kristalloid

nach Otto Lubarsch (1860-1933) deutscher Pathologe
Synonym: Crystalloideum spermatogonii A
Englisch: crystalloid of Lubarsch

1 Definition

Als Lubarsch-Kristalloide bezeichnet man tubuläre Strukturen im Zytoplasma von Spermatogonien des Typ A.

2 Morphologie

Lubarsch-Kristalloide finden sich im Zytoplasma in der Nähe des Zellkerns als stabförmige Zelleinschlüsse. Unter dem Elektronenmikroskop erkennt man parallel zur Zellachse ausgerichtete Gruppen von Mikrotubuli. Sie unterscheiden sie sich von den in den Sertoli-Zellen befindlichen Kristalltrukturen (Charcot-Böttcher-Kristalloide). Ihre Funktion ist unbekannt.

Fachgebiete: Urologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.57 ø)

120 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: