Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Laserlipolyse

Englisch: laser lipolysis

1 Definition

Die Laserlipolyse ist ein Verfahren der ästhetischen Chirurgie zur lokalen Reduktion von Fettdepots.

2 Vorgehen

Die Laserlipolyse kann man für kleinere Areale allein, oder in Kombination mit einer Fettabsaugung als Laser-Liposuktion durchführen. Mittels eines Lasers erzeugte thermische Energie verflüssigt hierbei die Adipozyten, die je nach Ausmaß des Eingriffs entweder vom Körper selbst resorbiert werden, oder bei größeren Fettdepots abgesaugt werden. In erstem Fall kann auf eine Allgemeinanästhesie meist verzichtet werden.

Als vorteilhaft gilt die im Vergleich zur klassischen Liposuktion erzeugte Hautstraffung durch Anregung der Kollagensynthese durch die Laserwirkung.

3 Quellen

  • McBean JC, Katz BE. Laser lipolysis: an update. J Clin Aesthet Dermatol. 2011;4(7):25-34.

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Februar 2021 um 15:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: