Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Landesärztekammer

1 Definition

Die Landesärztekammer ist die Selbstverwaltung aller Ärzte und Ärztinnen in einem Bundesland. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und setzt sich für die beruflichen Belange der Ärzteschaft ein und ist Träger der ärztlichen Selbstverwaltung. Jeder Arzt muss Mitglied in einer Landesärztekammer sein (Pflichtmitglied).

2 Aufgaben

Zu den Aufgaben der Landesärztekammern gehören:

  • Förderung des Gesundheitsschutz der Bevölkerung
  • Wahrnehmung der Berufsinteressen der Ärztinnen und Ärzte
  • Beratung von Politik und Verwaltung
  • Überwachung der ärztlichen Weiterbildung
  • Förderung der ärztlichen Fortbildung
  • Entwicklung und Anwendung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung der ärztlichen Berufsausübung
  • Überwachung der Erfüllung der Berufspflichten ihrer Mitglieder
  • Einsetzung einer Berufsgerichtsbarkeit
  • Organisation des Ausbildungswesens der Arzthelferinnen

3 Weblinks

Homepage der Landesärztekammer

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

6.885 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: