Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Impulsive Persönlichkeitsstörung

1 Definition

Die impulsive Persönlichkeitsstörung ist eine Unterform der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung.

2 Hintergrund

Patienten mit impulsiver Persönlichkeitsstörung haben eine unvorhersehbare und launenhafte Stimmung und die deutliche Tendenz, Impulse ohne Rücksicht auf deren Konsequenzen auszuleben. Die Patienten neigen zu emotionalen Ausbrüchen sowie zu einer Unfähigkeit, ihr impulshaftes Verhalten zu kontrollieren. Sie tendieren zu streitsüchtigem Verhalten und Konflikten mit anderen - vor allem, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre impulsiven Handlungen durchkreuzt oder behindert werden.

Unter den ICD10-Code F60.30 fallen auch die agressiven und reizbaren Formen der emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen. Eine weitere Unterform der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung ist die Borderline-Persönlichkeitsstörung (F60.31).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

564 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: