Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hypostom

von altgriechisch: ὑπό ("hypó") - unten, unterhalb; στόμα ("stóma") - Mund
Englisch: hypostome

1 Definition

Als Hypostom ist ein Teil der Mundwerkzeuge von Gliedertieren (Articulata).

2 Zecken

Von medizinischem Interesse ist vor allem das Hypostom der Zecke, das auch als Maxilla, Labium oder Stechrüssel bezeichnet wird. Es handelt sich um einen harpunenähnlichen Fortsatz an der Basis des Capitulums, der unterhalb der Beißzangen (Cheliceren) liegt. Das Hypostom ist mit zahlreichen kleinen Widerhaken (Dentikeln) besetzt, die dafür sorgen, dass es sich in der Haut der Wirts verhakt. In der Mitte des Hypostoms verläuft längs eine Vertiefung, durch die das Blut des Wirts aufgenommen wird und umgekehrt Zeckenspeichel zum Wirt fließt.

Tags:

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: