Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hochvoltelektronenmikroskop

Das Hochvoltelektronenmikroskop ist ein Elektronenmikroskop mit einer sehr hohen Beschleunigungsspannung (etwa 1 MeV). Es eignet sich besonders für die Darstellung dicker Präparate, die mit einem normalen Transmissionselektronenmikroskop und einer Beschleunigungsspannung von 60-100 kV nicht oder nur schlecht durchstrahlt werden. Hochvoltelektronenmikroskope werden häufig in den Werkstoffwissenschaften verwendet.

Ein Vorteil des Hochvoltelektronenmikroskopes für die biologische oder medizinische Forschung ist, dass man dickere Materialproben (z.B. ganze Zellen) ohne entsprechende Aufbereitung im Ultramikrotom verwenden kann. Die Interpretation ist jedoch erschwert, da sich bei dickeren Präparaten zahlreiche Zellstrukturen überlagern.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

2.903 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: