Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hochfrequenzbeatmung

Synonyme: HFO(V), PC-HFO, Hoch-Frequenz-Oxigenierungs-Ventilation
Englisch: high frequency (oscillation) ventilation

1 Definition

Bei der Hochfrequenzbeatmung, kurz HFOV, wird mit Hilfe eines hohen Gasflusses im Beatmungssystem ein hoher kontinuierlicher alveolärer Distensionsdruck (CDP) aufgebaut. Auf diese Weise wird dem Patienten ein Sauerstoff-Gasgemisch zugeführt.

2 Einstellbare Parameter

Parameter Maßeinheit
FiO2  %
Frequenz Hertz
Mitteldruck Amplitude mbar
Amplitude mbar
I:E

3 Wirkungsweise

In dem Beatmungsgerät befindet sich ein Oszillator (Kolben) der den Glasfluss in Schwingungen versetzt. Durch die daraus resultierende Bewegung der Atemluft findet ein Gasaustausch ohne die Applikation von Tidalvolumina statt.

4 Funktion

Bei der HFOV wird dem Patienten auf der Höhe des Mitteldrucks Sauerstoff appliziert, dieser schwankt um die eingestellte Höhe der Amplitude. Dabei gilt, dass meistens 2/3 der Amplitude über dem Mitteldruck liegen. Der untere Wert kann auch negativ werden, dies sollte jedoch vermieden werden. Die Schwankungen der Sauerstoffapplikation befinden sich in der Größenordnung des Totraumvolumens.

Mechanismus Erklärung
Turbulenzen Die Turbulenzen der Atemluft flutet die Atemwege mit frischem Gas
Bronchialfunktion Während der "Einatmung" strömt die Luft auf einer Seite im Bronchus schneller als auf anderen, während das Profil bei der Ausatmung weitestgehend symmetrisch ist. Dadurch kommt immer frische Atemluft bis zu den distalen Alveolen.
Distension Nah gelegene Alveolen werden aktiv durch die Oszillation mit frischer Atemluft versorgt.
Diffusion Distale Alveolen werden am ehesten durch den Unterschied der Konzentration im Gasgemisch mit sauerstoffreicher Atemluft versorgt.

5 Einsatzgebiete

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

2.157 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: