Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Head-Holmes-Syndrom

nach Sir Henry Head (1861 bis 1940), amerikanischer Neurologe und Gordon Morgan Holmes (1876 bis 1965), irischer Neurologe
Englisch: Head-Holmes syndrome

Definition

Unter dem Head-Holmes-Syndrom versteht man eine umschriebene Schädigung des Thalamus auf einer Seite, die zum Ausfall bestimmter Wahrnehmungen auf der Gegenseite führen kann, beispielsweise dem Geruch oder Geschmack.

Fachgebiete: Neurologie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Januar 2020 um 00:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

6.173 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: